US-Regierung drängt UN-Beamtin nach israelkritischem Bericht zum Rücktritt — RT Deutsch

by

Die USA und Israel haben Dr. Rima Khalef, die Chefin der Wirtschafts- und Sozialkommission für Westasien (ESCWA), zum Rücktritt gedrängt. Grund war ein am 15. März von der ESCWA veröffentlichter Bericht. In diesem wurde Israel die Etablierung eines „Apartheid-Regimes“ vorgeworfen.

„Israel hat ein Apartheid-Regime etabliert, das das palästinensische Volk als Ganzes beherrscht“, heißt es im Bericht von Rima Khalef. Dieser wurde am 15. März auf der Webseite der ESCWA, einer der fünf regionalen Kommissionen des Wirtschafts- und Sozialrates der Vereinten Nationen, veröffentlicht.

Seit dem Jahr 2010 war Khalef die Chefin der Kommission, die sich mit Westasien und Nordafrika beschäftigt. Die israelische Regierung und die neue Führung in Washington begegneten dem Bericht alles andere als wohlwollend. Sie drängten die UN-Beamtin zurückzutreten und forderten die Löschung des Dokuments von der Webseite.

Die Jordanierin Khalef, die im Laufe ihrer…

Quelle