Rohstoffimporte aus Konfliktregionen sollen schwieriger werden

by

Importe von Rohstoffen aus Krisenregionen sind höchst problematisch. Denn die Einnahmen werden von den Konfliktparteien oftmals genutzt, um die Kämpfe weiter anzuheizen. Dies ließ sich beispielsweise im Bürgerkrieg in der Demokratischen Republik Kongo in den 1990er Jahren beobachten. Dort war es der Export des für die Produktion von Handys essentiellen Materials Coltan, der nachweislich zumindest als Katalysator für den schwelenden Konflikt fungierte. So erhielt Fairphone-Erfinder Bas van Abel den Deutschen Umweltpreis, weil er bei der Produktion seiner Smartphones auf nachhaltig abgebaute Rohstoffe setzt. Die Europäische Union will zukünftig dafür sorgen, dass alle Unternehmen beim Import kritischer Mineralien genauer hinschauen müssen. Eine neue EU-Verordnung sieht vor, dass Firmen mit mehr als 500 Mitarbeitern verpflichtet werden, die Herkunft von importierten Mineralien zu prüfen und die Erkenntnisse der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Kleine Unternehmen…

Quelle