Revolution der Raumfahrt? – Diese deutsche Rakete fliegt mit Kerzenwachs

by


Bremer Studenten haben eine neuartige Rakete entwickelt. Sie nutzt einen kuriosen Treibstoff: Kerzenwachs. Die Technik könnte eine neue Ära der Raumfahrt einläuten.

Rund sechs Minuten soll die Öko-Rakete „ZEpHyR“ fliegen und wenn alles gut läuft eine Höhe von vier bis acht Kilometern erreichen. Der Tages-Countdown für den Start vom europäischen Weltraumbahnhof Esrange im nordschwedischen Kiruna läuft schon. „Eine genaue Uhrzeit für Dienstag (12.04.) haben wir noch nicht, das hängt auch von den Wetterbedingungen ab“, sagte Projektleiter Peter Rickmers, der schon im tief verschneiten Kiruna ist.

Das Besondere an der Rakete: Sie nutzt Paraffin, also Kerzenwachs, als Treibstoff, der dann in Kombination mit flüssigem Sauerstoff genügend Schubkraft und Energie freisetzen soll, um eine 80 Kilogramm schwere und 3,8 Meter lange Forschungsrakete mit Schallgeschwindigkeit auf mindestens 4000 Meter Höhe zu bringen. Der „Öko-Raketenantrieb der Zukunft“, sind sich die Bremer…

Quelle