"Panama Papers" – Geheimliste enthält auch deutsche Namen

by


In den „Panama Papers“ gibt es auch viele „interessante Namen aus Deutschland“, wie einer der Enthüller bei Anne Will sagte. In der Sendung redete sich ein Regierungschef um Kopf und Kragen.

Ob sie sich beim „Spiegel“ bei den Talkshow-Auftritten von Georg Mascolo wohl manchmal in den Hintern beißen? Nicht allein, dass der Ex-Chefredakteur des Nachrichtenmagazins, das einem internen Bericht zufolge um seine Stärke fürchtet, ein telegener Typ ist. Er steht auch für journalistische Spitzenqualität. Fast auf den Tag genau drei Jahre nach seiner Abberufung als Chefredakteur zeigte dies der 51-jährige jetzige Leiter des Rechercheverbundes von NDR, WDR und „Süddeutscher Zeitung“ am Sonntagabend bei Anne Will.

Denn er und seine Mitarbeiter waren daran beteiligt, die so genannten „Panama Papers“ ans Licht zu bringen. Darin geht es um Geldgeschäfte, die die Kanzlei Mossack Fonseca in dem mittelamerikanischen Staat abgewickelt hat. Sie eröffnen die Perspektive eines Skandals,…

Quelle