Im Handgepäck: US-Regierung verbietet Elektrogeräte auf Flügen aus mehreren Ländern

by

Die US-Regierung hat Laptops, Tablet-Computer, Kameras und andere elektronische Geräte im Handgepäck auf Direktflügen aus acht Ländern im Nahen Osten und Afrika verboten. Davon betroffen sind internationale Flughäfen in Ägypten, Jordanien, Kuwait, Marokko, Katar, in der Türkei und jeweils zwei Flughäfen in Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten, wie die Nachrichtenagentur AP erfuhr.

Beispielsweise dürften Laptops, Tablets, Kameras, DVD-Abspielgeräte oder Elektronikspiele nur noch im aufgegebenen Gepäck mitgeführt werden. Etwas ungewöhnlich klingt vor diesem Hintergrund die Angabe der Airline Royal Jordanian, dass Mobiltelefone und medizinische Geräte, die während des Fluges benötigt werden, von dem Verbot ausgeschlossen sind. Zur Begründung wird nur auf „Anweisungen von den betroffenen US-Abteilungen“, verwiesen. Allerdings ohne dazu nähere Angaben zu machen.

Auch berichtete CNN-Luftfahrtjournalist Jon Ostrower über die…

Quelle