Frankreich: Marine Le Pen hat ein problematisches Rezept gegen den Terror

by

Ein Polizist erschossen auf den Champs-Elysées, ein vereiteltes Attentat Anfang der Woche, das einen der Kandidaten hätte treffen können: Wenige Tage vor dem ersten Wahlgang der französischen Präsidentschaftswahlen am kommenden Sonntag hat sich der Terrorismus auf brutale Weise den Franzosen in Erinnerung gerufen. Die meisten Kandidaten sagten alle weiteren Wahlkampfauftritte ab. Es hatte zuvor etwas unverhofft Unwirkliches, dass Frankreich seit dem Laster-Attentat auf der Promenade von Nizza in der Nacht des 14. Juli 2016 von Attentaten verschont geblieben war.

Berlin, London, Sankt Petersburg, Stockholm, das waren die neuen Ortsmarken des Terrors, die deutlich machten, dass der islamistische Terrorismus kein rein französisches Problem ist. Sie konnten allerdings nur kurz darüber hinwegtäuschen, dass Frankreich diejenige Nation bleibt, die es bislang am härtesten getroffen hat und weiterhin bevorzugte Zielscheibe der Terrororganisation Islamischer…

Quelle