Bundesweite Großrazzia gegen 26 „Staatsverweigerer“

by

Symbolbild: pixabay; ROOKIE23 – Eigenes Werk [CC0]

In der Nacht auf Donnerstag nahmen Spezialeinheiten der Cobra mit Beamten des Verfassungsschutzes 26 mutmaßliche Anführer des „Staatenbundes Österreich“ fest.

Bei einer österreichweiten Großrazzia hat die Polizei in der Nacht auf Donnerstag auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Graz 26 mutmaßlich führende Mitglieder des „Staatenbundes Österreich“ festgenommen. Den Verhafteten werden unterschiedliche Delikte, darunter die Beteiligung an einer staatsfeindlichen Verbindung, Widerstand gegen die Staatsgewalt sowie Erpressung und Betrug vorgeworfen.

„Staatsverweigerer“ planten eigene Gerichtsverhandlungen

Der „Staatenbund Österreich“ wurde von den Behörden schon längere Zeit überwacht. Konkret hätten die „Staatsverweigerer“ laut Staatsanwaltschaft Graz eigene Gerichtsverhandlungen geplant, um bestimmte Bürgermeister, Bankangestellte und Richter anzuklagen und festnehmen zu lassen.

Nach Angaben der…

Quelle